top of page

Herausforderungen bei der Cloud-Migration von Microsoft Navision zu Dynamics 365 Business Central

Aktualisiert: 1. Sept. 2023

Die Cloud-Migration von Microsoft Navision zu Dynamics 365 Business Central ist für Unternehmen ein wichtiger Schritt, um ihre Geschäftsprozesse zu modernisieren und von den Vorteilen der cloudbasierten ERP-Lösung zu profitieren. Doch dieser Übergang kann auch mit Herausforderungen und Unsicherheiten verbunden sein. In diesem Blogbeitrag werfen wir einen genaueren Blick auf die typischen Herausforderungen, die Unternehmen bei der Cloud-Migration von Microsoft Navision zu Dynamics 365 Business Central begegnen können, und präsentieren bewährte Lösungsansätze, die den reibungslosen Übergang sicherstellen.


1. Herausforderung: Datenmigration und -integrität

Die Übertragung bestehender Daten von Microsoft Navision zu Dynamics 365 Business Central kann eine komplexe Aufgabe sein. Unterschiedliche Datenstrukturen, Datenformate und Schemas erfordern eine sorgfältige Planung und präzise Ausführung, um eine hohe Datenintegrität sicherzustellen.

Lösungsansatz: Datenbereinigung und Mapping Eine umfassende Datenbereinigung und -vorbereitung sind unerlässlich, bevor der Migrationsprozess beginnt. Zudem sollten klare Mapping-Regeln definiert werden, um sicherzustellen, dass Daten korrekt zugeordnet und in das neue System übertragen werden. Der Einsatz von Automatisierungstools kann diesen Prozess erleichtern und die Fehleranfälligkeit reduzieren.

2. Herausforderung: Geschäftsprozessanalyse und -anpassung

Während der Migration müssen Unternehmen ihre bestehenden Geschäftsprozesse überprüfen und gegebenenfalls an die neuen Funktionalitäten von Dynamics 365 Business Central anpassen. Dies kann Zeit und Ressourcen erfordern und mit Unsicherheiten hinsichtlich der Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb einhergehen.


Lösungsansatz: Gründliche Analyse und Pilotphase Eine gründliche Geschäftsprozessanalyse vor der Migration ist entscheidend, um potenzielle Engpässe und Problemstellen zu identifizieren. Unternehmen sollten auch eine Pilotphase durchführen, in der sie die neuen Prozesse testen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen können, um Störungen im Live-Betrieb zu minimieren.


3. Herausforderung: Sicherheit und Datenschutz Die Sicherheit sensibler Unternehmensdaten hat oberste Priorität. Unternehmen müssen sicherstellen, dass die in der Cloud gespeicherten Daten vor unbefugtem Zugriff geschützt sind und die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.


Lösungsansatz: Sicherheitsbewusstsein und Compliance Ein umfassendes Sicherheitskonzept ist ein Muss. Dies umfasst den Einsatz von Verschlüsselungstechnologien, Multi-Faktor-Authentifizierung und die Implementierung von Zugriffssteuerungen. Unternehmen sollten sich zudem vergewissern, dass ihre Cloud-Provider die relevanten Sicherheitsstandards und Datenschutzbestimmungen einhalten.


4. Herausforderung: Mitarbeiterakzeptanz und -schulung Die Umstellung auf ein neues ERP-System erfordert die aktive Unterstützung der Mitarbeiter. Widerstand gegen Veränderungen und mangelndes Verständnis der neuen Funktionen können die Produktivität beeinträchtigen.


Lösungsansatz: Schulungen und Kommunikation Eine umfassende Schulung der Mitarbeiter ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass sie das neue System effektiv nutzen können. Die frühzeitige Einbindung der Mitarbeiter in den Migrationsprozess und eine klare Kommunikation über die Vorteile der Cloud-Migration können die Akzeptanz erhöhen.


Die Cloud-Migration von Microsoft Navision zu Microsoft Dynamics 365 Business Central ist zweifellos eine anspruchsvolle Aufgabe, aber mit einer fundierten Vorbereitung und den richtigen Lösungsansätzen kann sie erfolgreich gemeistert werden. Durch eine gründliche Datenmigration, die Anpassung von Geschäftsprozessen, die Gewährleistung der Sicherheit und Datenschutzbestimmungen sowie eine gezielte Mitarbeiterunterstützung können Unternehmen die Vorteile der cloudbasierten ERP-Lösung voll ausschöpfen.


Unsere Empfehlung: Um eine reibungslose Cloud-Migration zu gewährleisten, empfehlen wir Unternehmen, frühzeitig mit der Planung zu beginnen und externe Experten oder Berater hinzuzuziehen, um bei der strategischen Ausrichtung und technischen Umsetzung zu unterstützen. Es ist wichtig, dass die Führungsebene das Projekt vollständig unterstützt und die Mitarbeiter aktiv in den Migrationsprozess einbezogen werden. Eine erfolgreiche Cloud-Migration kann das Potenzial haben, das Unternehmen in Bezug auf Effizienz, Skalierbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit auf ein neues Level zu bringen.

38 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page